Die Hundeschule

Die Hundeschule „Arbeitsamt für Hunde“ findet ihr in 14513 Teltow, Schenkendorfer Weg 1, südlich von Berlin.

Im näheren Umkreis befinden sich Stahnsdorf, Klein Machnow, Potsdam, Ludwigsfelde, Großbeeren und die angrenzenden Berliner Stadtbezirke: Lichterfelde, Marienfelde, Mariendorf, Zehlendorf, Lichtenrade.

Das Training findet auf einem eingezäunten Gelände statt. Wir verfügen über Flutlicht und einem festen WC.
Bei schlechtem Wetter (Starkregen, Sturm, Gewitter, Hitze, Kälte) gehen wir in unsere Trainingsräume. So ist gewährleistet, dass der Großteil des Unterrichts immer stattfinden kann.

Wir arbeiten ausschliesslich über positive Verstärkung. Gemeinsame Erfolge, gegenseitiges Vertrauen, Spaß und Motivation sind Grundpfeiler unserer Philosophie.
Strafen, den Hund anbrüllen, körperlich und/oder geistig unter Druck setzen sind absolute Tabu-Zonen. Unsere Hunde sind sensible und intelligente Lebewesen, die nur ein Ziel haben, nämlich in Harmonie mit ihrem Menschen ihren Lebensweg zu gehen.

Unser Konzept ist somit ganz einfach.
Wir versetzen die Hunde in kurzen Trainingseinheiten und kleinen Trainingsschritten in die Lage das richtige Verhalten zu zeigen. Dieses markieren wir mittels einem Markerwort oder dem Clicker und belohnen ihn. Am Erfolg lernen statt am Misserfolg scheitern ist bei uns das Motto. Denn lohnendes und erfolgreiches Verhalten wird gerne wiederholt. Es liegt an euch und euren Anforderungen ob euer Hund frustriert am falschen Verhalten scheitert oder er motiviert in die nächste Trainingseinheit geht.
Wir stehen euch geduldig und kompetent mit unserem Knowhow zur Verfügung.

Konrad Lorenz sagte mal: „ Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Pflichten auferlegt als die Freundschaft eines Menschen.“

Ich bin überzeugt, dass Hunde im Grunde denken, Menschen seien verrückt.

-- John Steinbeck --

Unser Team

Wer sind wir

Katrin Stiller

Trainerin

Weiterlesen

Katrin Stiller

Dobby

Border Collie

Weiterlesen

Dobby

Glenty

Border Collie

Weiterlesen

Glenty

Toffee

Border Collie

Weiterlesen

Toffee

Roxy

Border Collie

Weiterlesen

Roxy

 
 

Gegen das Fehlschlagen eines Plans gibt es keinen besseren Trost, als auf der Stelle einen neuen zu machen.

-- Jean Paul --

Stundenplan der Hundeschule

Trainingszeiten

Das Arbeitsamt für Hunde findet ihr in 14513 Teltow, Schenkendorfer Weg 1a.

Unsere Welpenstunde ist ein optimaler Start in die Hundeschule. Die Welpengruppen sind auf 6 Teilnehmer limitiert. Die Welpen lernen in kurzen Trainingseinheiten die wichtigsten Grundlagen, u.a. Orientierung am Besitzer, Impulskontrolle für das Leinentraining, Bleibübungen, Rückruf. Eine reine Welpenspielstunde ist es nicht. In den Trainingspausen werden gerne Fragen beantwortet und wichtige Tipps rund um die Welpenerziehung gegeben.

 

Bitte Anfragen bezüglich Termine, Preise etc. per email.

Unsere Trainingszeiten

Montag

17:30-18:30 Nasenarbeit

18:30-19:30  (eine geschlossene Gruppe)  Rettungshunde Unterordnung

19:30-20:30 Hoopers *neu*

 

Dienstag

17:00-18:00   Clickertraining / Shaping

18:00-19:00   Sportkurs

19:15- 20:30  Dogdance

Mittwoch

14:30-15:30  Obedience/Rally Obedience just for fun

15:30-16:30  gemischte Stunde (Trick und Clickertraining, Hoopers…)

16:30-17:30  Dogdance, Tricktraining

17:30-18:30  Erziehung für jung und alt

18:30-19:30 Hoopers

Donnerstag

17:30-18:30 Junghunde

18:30-19:30 Welpenstunde

20:15-21:30 Dogdance



Eine Anmeldung für einen der Kurse bitte vorher per Email abklären, da die Gruppen bewusst auf eine kleine Anzahl von Teilnehmern limitiert sind.

Samstag

10:00-11:00 Junghunde (Kleinhunde)

10:00-11:00 Welpenstunde (bei Rabea *in Planung)

11:00-12:00 Junghunde

11:00-12:00 Welpenstunde (bei Rabea) *neu*

12:00-13:00  Erziehung

13:00-14:00 Welpenstunde

14:00-15:00 Clickertraining/ Tricktraining

Sonntag

09:30-10:30 Welpenstunde *neu ab 09.06.19*

10:30-11:30  Dogdance und Tricks

11:30-12:30  Longieren und Sport

Seit 2005 gebe ich regelmäßig externe Seminare zu folgenden Themen:

Dogdance
– Clickertraining
– Impulskontrolle
– Cavaletti-Training, Muskelaufbau und Koordination

Und natürlich die Arbeitsamt für Hunde Kurse.
Ein Kurs bunt gemischt aus den verschiedensten Themen wie z.B. Clickertraining, Tricktraining, Apportierspaß, Nasenarbeit, Longieren, Obedience, Treibball, alltags Training: Leine, Rückruf und Co.
Dieser Kurs wird individuell auf die Wünsche des Veranstalters zusammengestellt.

Kauf einen jungen Hund, und du wirst für dein Geld wild entschlossene Liebe bekommen.

-- Rudyard Kipling --

unsere Angebote

Bei Fragen zu den einzelnen Angeboten können Sie mich gerne per Mail erreichen.

Kontakt aufnehmen


Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!

-- Louis Sabin --

Trainingskarten

Die von mir entwickelten Trainingskarten sind als effizientes Trainingstool zu verstehen. Durch ihre praktische Größe in DIN A 6 passen sie in jede Tasche, durch ihre laminierte Oberfläche sind sie recht robust, abwaschbar und nicht feuchtigkeitsanfällig.

Mit ihrer Hilfe könnt ihr euer Training schrittweise aufbauen und verbessern, so dass euer Hund frustfrei und mit Spaß und Engagement die Übungen erlernt.

Die Idee ist bei meinen Seminaren entstanden, da ich immer wieder nach praxisorientierter Literatur für das Training gefragt wurde.

Wir arbeiten ausschließlich mit positiver Verstärkung und so sind auch die Trainingskarten aufgebaut.

Die Autorinnen Katrin Stiller (Arbeitsamt für Hunde.de) und Claudia Moser (Clickerzentrum.ch; Hundearbeitsamt.ch und Dogdance.ch) arbeiten seit vielen Jahren gemeinsam an der Entwicklung neuer Trainingskarten und Themen. Unser Ziel ist noch möglichst viele Themen abzudecken, so dass für jeden Hundesportbereich und Alltagsbereich ein oder mehrere Trainingskarten Sets erscheinen. Praxisorientiert und leicht nach zu arbeiten, ohne Stress und Frust in kleinen Schritten, ist für uns der Schlüssel zum Erfolg. Ideenreich und immer auf dem neuesten Stand der Lerntheorien möchten wir euch bei eurem Training unter die Arme und die Pfoten greifen.

Ganz nach dem Motto : learning by doing.

Bereits erschienen:

Grundlagen Target Basis Set

Basis Set Apportieren

Dummytraining die Verlorensuche

Clickertraining : Die Socke Aufbau von einer Verhaltenskette

Cavaletti Training

DoggieFit DIN A 6

Doggiefit DIN A 4 das Hundeschulen Set

Doggiefit für Fortgeschrittene

Grundpositionen Dogdance

Choreo Karte DIN A 4 Dogdance

Begleithundeprüfung

Bitte direkt auf die entsprechende Trainingskarte klicken. Es öffnet sich dann direkt der Shop.
Wir wünschen euch ein erfolgreiches Training mit euren Hunden.

 

 

Es ist immer der Mensch, der den Hund nicht versteht. Nie umgekehrt!

-- Stefan Wittlin --

AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB’s) Hundeschule Arbeitsamt für Hunde

Diese AGB’s gelten ausschließlich für die Angebote und Dienstleistungen der Hundeschule Arbeitsamt für Hunde.

  • 1 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind sämtliche Einzelstunden, Kurse, Seminare, Veranstaltungen und Aktivitäten für Hunde und Hundehalter, die von der Hundeschule Arbeitsamt für Hunde angeboten werden.

Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden. Der Erfolg hängt im Wesentlichen von dem Teilnehmer und dessen Hund ab.

  • 2 Teilnahmevoraussetzung

Es muss für jeden teilnehmenden Hund eine gültige Haftpflichtversicherung bestehen, die auf Anfrage vorgelegt werden muss. Diese muss den Besuch einer Hundeschule auch bei einer Teilnahme ohne Leine mit einschließen.

Der Hund muss bei Teilnahme frei von ansteckenden Krankheiten sein.

Über Besonderheiten beim Hund, z.B. besonders ängstlich, aggressiv oder Ähnlichem sollte der Hundehalter den Trainer vor Vertragsabschluss unterrichten.

  • 3 Haftung

Das Betreten des gesamten Hundeschulgeländes und die Teilnahme an jeglichen Kursen, Stunden und Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko des Teilnehmers, gleiches gilt für alle Begleit- und Besuchspersonen bzw. Hunde.

Der Teilnehmer haftet für alle von ihm oder seinem Hund entstandenen Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Die Hundeschule haftet nur bei eigener grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Die Hundeschule übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- und/oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Verletzungen/Schäden, die durch teilnehmende und/oder begleitende Hunde und andere Personen entstehen.

  • 4 Pflichten des Teilnehmers

Der Teilnehmer verpflichtet sich an die bestehende Hausordnung der Hundeschule Arbeitsamt für Hunde zu halten. Diese ist den AGB’s angehangen.

Des Weiteren verpflichtet sich der Teilnehmer Anweisung der Kursleiter Folge zu leisten, Hunde nicht bewusst zu schädigen und mit den Geräten oder ihnen, für die Unterrichtseinheit, zur Verfügung gestellten Trainingsmaterialien pfleglich umzugehen und entstandene Schäden sofort zu melden.

  • 5 Vertragsabschluss

Eine Anmeldung für eine Veranstaltung ist verbindlich.

Durch die Anmeldebestätigung der Hundeschule kommt ein Vertragsabschluss zustande. Es gibt eine Mindest- und eine Höchstteilnehmerzahl bei sämtlichen Veranstaltungen. Kommt die Mindestteilnehmerzahl nicht zustande findet die ausgeschriebene Veranstaltung nicht statt, eventuell bereits bezahlte Gebühren werden rückerstattet. Sowie die Maximalteilnehmerzahl erreicht ist, werden die nachfolgenden Anmeldungen auf eine Warteliste gesetzt. Sobald ein Platz vakant ist, wird dieser nach Reihenfolge der Warteliste neu vergeben. Nach Kündigung oder Aussetzen des Vertrags erlischt der Anspruch auf den Platz der Veranstaltungen.

Bei Vertragsabschluss erklärt sich der Teilnehmer bereit die bestehenden AGB’s und die Hausordnung der Hundeschule Arbeitsamt für Hunde einzuhalten.

  • 6 Bezahlung der Gebühren

Die entsprechende Gebühr wird dem Teilnehmer vor Vertragsabschluss von der Hundeschule bekannt gegeben. Die Gebühr ist bei der Anmeldung und im weiteren Verlauf des Vertrags zu dem abgesprochenen Zahlungstermin (meist am Anfang des Monats) in bar oder auf das angegebene Konto fällig. Wird der Zahlungszeitraum nicht eingehalten behält sich die Hundeschule eine sofortige Kündigung des Vertrags vor, befreit jedoch den Teilnehmer nicht von der Zahlungspflicht.

An gesetzlichen Feiertagen findet kein Training statt. Es besteht kein Anspruch auf einen Ersatztermin.

Wird eine Veranstaltung durch die Hundeschule abgesagt, so wird ein Nachholtermin rechtzeitig bekannt gegeben oder der entsprechende Betrag der Kursgebühr auf den nächsten Monatsbetrag verrechnet.

  • 7 Kündigung

Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Monatsende. Bei Kündigung erlischt der Vertrag zum angegeben Zeitpunkt. Einen Anspruch auf einen Kursplatz bleibt nicht bestehen.

In besonderen Fällen wie z.B. lange Krankheit des Halters oder Hundes können individuelle Absprachen getroffen werden.

  • 8 Unwirksamkeit und Vorbehalt

Die Unwirksamkeit einzelner Vertragsinhalte hat nicht die Unwirksamkeit des Vertrages zur Folge. Eine Berichtigung von Irrtümern, Druck- und Rechenfehlern bleibt der Hundeschule Arbeitsamt für Hunde vorbehalten.

  • 9 Gerichtsstand

Alle Rechtsansprüche, die sich aus einem bestehenden Vertrag ergeben, sind bei dem zuständigen Amtsgericht geltend zu machen. Gerichtsstand der Hundeschule ist Zossen.

 

Hausordnung der Hundeschule Arbeitsamt für Hunde

Auf dem gesamten Gelände besteht Leinenpflicht.

Bitte respektiert, dass kein Hund an einen anderen angeleinten Hund herangelassen wird. Viele Hunde haben damit einfach Stress, da sie in ihrer Körpersprache eingeschränkt sind und nicht den von ihnen benötigten Individualabstand wählen können.

Außerdem macht man sich damit die Leinenführigkeit des Hundes wieder Stückweise kaputt.

Das Betreten des Hundeplatzes / Trainingsräumen ist erst nach Aufforderung des zuständigen Trainers erlaubt.

Die Hunde dürfen erst nach Absprache und Freigabe des Trainers und ausschließlich auf dem Trainingsgelände abgeleint werden.

Das Betreten des gesamten Geländes erfolgt auf eigene Gefahr.

Autos bitte in Schrittgeschwindigkeit fahren und nur die Parkplätze der Hundeschule nutzen. Ist der Parkplatz besetzt bitte auf der Straße das Auto so abstellen, dass der durchfahrende Verkehr nicht behindert wird.

Jeder Teilnehmer und Trainer der Hundeschule Arbeitsamt für Hunde verpflichtet sich das gültige Tierschutzgesetz einzuhalten und sämtliche Hunde fair und gewaltfrei zu behandeln. Bei Verstößen kann sofortiges Hausverbot erteilt werden. Jeder Vertrag erlischt dann mit sofortiger Wirkung.

Es dürfen keine Starkzwangmittel am Hund verwendet werden. Darunter sind u.a. Elektroschockgeräte, Stachelhalsbänder und Zughalsbänder ohne Stopp o.Ä. gemeint. Wer mit Absicht physischen und/oder psychischen Druck auf einen Hund ausübt wird des Platzes verwiesen.

Die Hinterlassenschaften der Hunde auf dem Gelände und im näheren Umkreis müssen sofort entsorgt werden. Ausreichende Möglichkeiten stehen jedem auf dem Gelände zur Verfügung.

Wir möchten Sie bitten die Hunde nicht auf dem angrenzenden und gegenüberliegenden Gärtnereigelände Gassi zuführen.

Back to Top